Das kiU

Forschungsprojekt der Fachhochschule Dortmund

Das storylab kiU gibt Raum. Zum einen im klassischen Sinne als Raum mit vier Wänden und zum anderen im übertragenen Sinne als Raum für kreative Ideen von querdenkenden Köpfen.

Als Teil des Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund ist das kiU seit November 2016 extern auf der ersten Etage im Dortmunder U zu finden. Das storylab versteht seine Räumlichkeiten nicht nur als reine Arbeitsräume und Präsentationsfläche für Installationen sondern vielmehr als Vernetzungspunkt für Kreative.

Das kiU beschäftigt sich mit der Entwicklung von innovativen Projekten, wobei das Storytelling dabei immer im Vordergrund steht. Neue Technologien wie Virtual Reality, Augmented Reality, 3D und Apps fordern heraus – nicht nur in technischer, sondern vor allem in künstlerisch-gestalterischer Hinsicht. Wie erzählt man eine Geschichte, wenn der Betrachter den Raum 360° und zudem interaktiv erobern kann? Der Umgang des kiU mit dieser Frage ist Experimentieren und Kooperieren.

Angestellte am kiU, Studierende der FH Dortmund und externe Künstler und Kreative gestalten gemeinsam multi-mediale Installationen in einem offenen Labor. Die Türen stehen zu den Öffnungszeiten des Dortmunder U jederzeit offen um einen Einblick in unsere Arbeit zu bekommen.
 

Das Team

Mitwirkende am kiU

Harald Opel

Künstlerischer Leiter

Harald Opel (geb. 1962) ist seit Juni 2016 künstlerischer Leiter des StoryLab kiU der Fachhochschule Dortmund im Dortmunder U. In zahlreichen Kurzfilmen beschäftigt er sich mit der Wechselwirkung von Sprache/Poesie und Bild (Die Bibliothek von Babel, My heimat, war himmel), sowie mit Bild- und Medientheorien (Nicht auszuschließen, dass er tot ist). Die Strukturen der Filme bewegen sich zwischen den Genres. Am deutlichsten zu sehen bei den Tanzfilmen (Soundness, Ich ist eine Andere). Von 1999 bis 2016 war er als Dozent für experimentelle Filmgestaltung und Filmproduktionstechniken und als Studiengangleiter im Studiengang Film & Sound an der Fachhochschule Dortmund tätig.

opel@fh-dortmund.de

Lennart Oberscheidt

Technischer Leiter VR & VFX

Lennart, 1987 geboren, entdeckte seine Liebe zu 3D und Film bereits zu Schulzeiten. Seit 2001 beschäftigte er sich zunächst in seiner Freizeit mit Computergrafik und sollte dies kurz darauf auch zu seinem Beruf machen. Als Visual Effects Artist an diversen internationalen Kino- und Fernsehproduktionen beschäftigt, entschloss er sich 2010 zum Film-Studium an der FH Dortmund, um nicht nur in der virtuellen Realität Geschichten erzählen zu können. Seit seinem Bachelor-Abschluss an der FH Dortmund mit dem Science-Fiction Kurzfilm Omega ist Lennart als technischer Leiter der Bereiche Virtual Reality und Visual Effects am kiU tätig und arbeitet weiterhin als selbständiger VFX Artist.

lennart.oberscheidt@fh-dortmund.de

Tobias Bieseke

Projekt & Konzept Supervision

Tobias Bieseke, geb. in Kassel, schloss 2017 erfolgreich seinen Master of Arts Film an der FH-Dortmund ab. Tobias realisierte mehrere Experimentalfilme und narrative Kurzfilme, wirkte an zwei Episoden-Langspielfilmen, einem Animationsfilm und einer Musikfilm-Dokumentation über die Neuaufführung von Harry Partch bei der Ruhrtriennale 2013 mit. Seine Filme liefen u.a. in Rom, Wien, Heidelberg, Mailand, Erie, Paris, Bochum, Madrid und in Florida Pampano Beach auf Filmfestivals und in Kunstausstellungen. Derzeit arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im kiU. Dort erforscht er digitale Bilderwelten im Zusammenspiel mit Raum und Klang.

tobias.bieseke@fh-dortmund.de

Aline Wyrwich

Organisation & Konzeption

Aline Wyrwich, geb. 1992 in Sindelfingen, studiert im Master-Studiengang Film an der Fachhochschule Dortmund. 2016 schloss sie, ebenfalls an der Fachhochschule Dortmund, ihr Studium der Fotografie mit dem Bachelor of Arts ab. Ihr gestalterischer Schwerpunkt liegt im Experimental- und Modefilm. Darüber hinaus ist sie seit 2017 freiberuflich als Fotografin tätig. Aline Wyrwich arbeitet seit 2016 in den Bereichen Organisation und gestalterische Konzeption im kiU.

kiu@fh-dortmund.de

Stephan Hauptmann

Konzeptentwicklung & Projektmanagement

Stephan Georg Hauptmann geboren 1984, lebt in Dortmund. 2014 Diplom im Studiengang Film/Fernsehen Kamera an der Fachhochschule Dortmund. Arbeitet freiberuflich als Kameramann, Editor und Fotograf. Seit 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter im kiU, Storylab der FH Dortmund, in den Bereichen Konzeptentwicklung, Projektmanagement und Produktion.

stephan.hauptmann@fh-dortmund.de

Jana Stallein

Schnitt

Jana Stallein, kommt ursprünglich aus Paderborn, wo sie ihre Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin am bib International College absolvierte. Jetzt lebt Jana in Dortmund und studiert an der FH Dortmund Film im 6. Semester. Neben ihrer freiberuflicher Arbeit ist sie im Kiu Hauptsächlich für Montage verantwortlich.

kiu@fh-dortmund.de

Samina Mohn

Organisation & Planung

Samina Mohn, geboren 1986 in Witten, lebt seit über 10 Jahren im charmanten Dortmunder Norden. 2012 absolvierte sie ihren Bachelor of Arts im Bereich Design Medien Kommunikation, Schwerpunkt Raum- und Objektdesign, an der FH Dortmund. Nach Abschluss ihres Studiums 2012 engagierte sie sich im Unternehmen "Wohnsitz" bei der Umstrukturierung dessen Verkaufsstruktur und arbeitete bis dahin im Angestelltenverhältnis als Retail-Designerin. Nebenher baut sie ihre Selbstständigkeit aus und entwickelt unter anderem Raumkonzepte für Unternehmen. Samina arbeitet seit 2018 als wissenschaftliche Hilfskraft im kiU im Bereich Verwaltung- und Organisation.

kiu@fh-dortmund.de

Max Walter

Sound

Max Walter wurde 1984 geboren und lebt meistens in Dortmund. 2018 Bachelor of Arts im Studiengang Design Medien und Kommunikation mit Schwerpunkt Film an der Fachhochschule Dortmund. Arbeitet als Regisseur, Autor, Sound Designer und Musiker.

kiu@fh-dortmund.de

David Wesemann

VFX & Schnitt

David Wesemann (geb. 1986 in Bad Honnef, aufgewachsen in Köln) hatte schon früh den Wunsch Filmemacher zu werden. Nach dem Abitur 2006 begeisterte er sich für das Theater und arbeitete seitdem in beiden Feldern in unterschiedlichen Funktionen, zunächst als Regieassistent und schließlich als Videokünstler u. a. für Kay Voges und Frank Castorf, mit dessen Produktion „Tschewengur“ er 2016 bei den Wiener Festwochen gastierte. Sein erstes Studium am FB Design der Fh Dortmund schloss er 2014 bei Adolf Winkelmann und Harald Opel mit der Adaption einer Kurzgeschichte von David Foster Wallace ab. Zur Zeit arbeitet er an seinem Diplomprojekt an der KHM Köln.

kiu@fh-dortmund.de

Nicolas Plancq

Gestaltung & Schnitt

Nicolas Plancq, geb. 1989, seit 2014 Studium an der FH Dortmund im Studiengang Film & Sound. Im storylab KiU arbeitet er an der Konzeption, Gestaltung und Produktion von Bewegtbildinhalten.

kiu@fh-dortmund.de

Kai Czerwonka

Sound

Kai, 29, entschloss sich nach seiner Ausbildung in der IT Branche sein Hobby, die Musik und die Tontechnik, zum Beruf zu machen. Seit 2008 ist er als freier Veranstaltungtechniker unterwegs, 2017 schloss er sein 2010 begonnenes Studium an der FH Dortmund im Studiengang Design Medien Kommunikation, Schwerpunkt Film / Sound, mit dem Kurzfilm „Omega“ ab. Seit 2010 ist er darüber hinaus selbständig als Filmtonmeister, Sounddesigner und Lichtdesigner tätig.

kiu@fh-dortmund.de

David Seul

VFX & Grading

Geboren bei Koblenz, führte ihn seine Neugier 2013 zum Film, weshalb er in Dortmund sein Filmstudium begann. Während des Studiums entdeckte er den Reiz der virtuellen Realitäten und Videokunstausstellungen, die er nun im KiU als Visual Effects Artist mitgestaltet. Neben Studium und kiU ist er als freiberuflicher Kameramann und Colorist tätig. Ihn faszinieren unentdeckte Bilderwelten und die Wege, wie sie herstellbar sind. So arbeitet er seit 5 Jahren mit Begeisterung an zahlreichen Kurzfilmen, Spiel- und Dokumentarfilmen und Ausstellungen.

kiu@fh-dortmund.de

 

Visuelles

Forschungsarbeiten aus den Bereichen VR, AR, 360° & 3D